Please enable Javascript to use the site!

Karteikarte München: M_18-0634 (Aktivitaet:1919)

Transkription

Informationen zum Objekt

Gattung/Kategorie (transkribiert)

Bild

Künstler:in/Werkstatt (transkribiert)

Rembrand

Beschreibung (transkribiert)

Studienkopf eines jungen Mädchens

Informationen zur Transaktion

Eingangsdatum

03.1918

Vorbesitz (transkribiert)

Oppenheim

Art des Geschäfts (transkribiert)

1/2 Nutzen Nemes

Ausgangsdatum

12.11.1919

Involvierte Akteure (Ausgang) (transkribiert)

1/2 Nutzen Nemes

Nachbesitz (transkribiert)

Chillingworth

Weitere Informationen

Angaben zu Auktionen (transkribiert)

Oppenheim Auktion N° 31

Lot

31

Verknüpfte Entitäten

Auf der Karteikarte erfasste Objekte, Personen, Institutionen und Auktionen.

erfasstes Objekt

Malerei

Studienkopf eines jungen Mädchens

Harmensz van Rijn, Rembrandt

Künstler:in

Harmensz van Rijn, Rembrandt

Beruf/ Tätigkeit

Maler

Kunsthändler

Vorbesitzende Person

Oppenheim, Albert, Baron von, Köln

Beruf/ Tätigkeit

Kunstsammler

Bankier

Nachbesitzende Person

Chillingworth, Rudolf, Nürnberg

Beruf/ Tätigkeit

Kunstsammler

Unternehmer

Ingenieur

Involvierte Person Eingang

Nemes, Marcell, Baron von, Berlin / Budapest / Genf / München

Beruf/ Tätigkeit

Maler

Kunstsammler

Involvierte Person Ausgang

Nemes, Marcell, Baron von, Berlin / Budapest / Genf / München

Beruf/ Tätigkeit

Maler

Kunstsammler

Auktion (über Informationen zum Besitzwechsel)

Collection Baron Albert Oppenheim, Cöln (Band 1): Gemälde: Ausstellung in Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus: Donnerstag, den 14. bis Montag, den 18. März 1918 ; Versteigerung ebenda: Dienstag, den 19. März 1918 (Katalog Nr. 1725)

Beginn der Auktion

19.03.1918

Ende der Auktion

19.03.1918