Karteikarte München: M_38-0049 (Aktivitaet:1941)

Transkription

Informationen zum Objekt

Gattung/Kategorie (transkribiert)

Holzskulptur

Künstler:in/Werkstatt (transkribiert)

Tilman Riemenschneider Werkstatt

Datierung (transkribiert)

um 1520

Beschreibung (transkribiert)

Kruzifixus auf einem schmalen, reich mit Flachschnitzereien verzierten (neuen) Kreuz hängend, Reste alter Fassung unter einer späteren Bemalung

Informationen zur Transaktion

Eingangsdatum

07.04.1938

Vorbesitz (transkribiert)

L. H. Heilbronner, München Habsburgerstr. 8

Ausgangsdatum

09.01.1941

Art des Ausgangs (transkribiert)

gek.

Nachbesitz (transkribiert)

A. Neuerburg, Hamburg

Weitere Informationen

Provenienzangaben (transkribiert)

Abgeb. im Kat. der Aukt. Schuster No. 129
Wilm, Die Samml. Georg Schuster 1937 No. 36 b. Tafel 18

Anmerkung zum Objekt (transkribiert)

Das Kreuz, beide Arme des Kruzifixus & der linke Ausschwung des Schamtuches sind spätere Ergänzung

Angaben zu Auktionen (transkribiert)

Abgeb. im Kat. der Aukt. Schuster No. 129

Lot

129

Verknüpfte Entitäten

Auf der Karteikarte erfasste Objekte, Personen, Institutionen und Auktionen.

Künstler:in

Riemenschneider, Tilman (Werkstatt)

Provenienz Person

Schuster, Georg, München

Beruf

Kunstsammler

Bildhauer

Restaurator

Vorbesitzende Institution

Heilbronner (Kunsthandlung Henri Heilbronner, Berlin / Genf / Luzern / München)

Art der Institution

Galerie / Kunsthandlung

Nachbesitzende Person

Neuerburg, August, Berlin / Garmisch-Partenkirchen / Hamburg

Beruf

Kunstsammler

Unternehmer

Tabakindustrieller

erfasstes Objekt

Skulptur, Plastik, Relief

Kruzifix

Auktion

Sammlung Georg Schuster, München: [Freiwillige Versteigerung der alten Skulpturen, Gemälde und des Kunstgewerbes ; Sammlung Georg Schuster, München, durch Julius Böhler, München ... am 17. und 18. März 1938]

Beginn der Auktion

17.03.1938

Auktionshaus

Böhler München (Kunsthandlung Julius Böhler, München)

Ende der Auktion

18.03.1938